EMC  

Datenanalyse

Ein Traum der modernen Physik - die Beschreibung der Welt mit einer "Weltformel" - hat sich bisher noch nicht erfüllt. Die moderne Theorie der Elementarteilchen und Kräfte, das sogenannte "Standardmodell der Teilchenphysik", beschreibt alle bisherigen Teilchenstreuexperimente mit hoher Präzision. Es lässt allerdings auch noch einige Fragen offen, wie zum Beispiel

  • Wie werden alle fundamentalen Kräfte (elektroschwache, starke und Schwerkraft) vereinigt?
  • Warum gibt es drei Generationen von Leptonen und Quarks?
  • Warum gibt es sechs Quark-Flavours und ihre Mischung?
  • Woraus besteht die Dunkle Materie im Universum?
  • ...

 

Viele mögliche Erweiterungen des Standardmodells wurden entwickelt, um diese Fragen zu beantworten.  Mit Hilfe des ATLAS-Detektors am LHC wollen wir diese Modelle testen. Unser Interesse gilt vor allem der Supersymmetrie zwischen Bosonen und Fermionen und Modellen mit zusätzlichen Raumdimensionen. Bevor eine Entdeckung gemacht wird, muss sichergestellt werden, dass keine Detektoreffekte die Signale neuer Physik vortäuschen. Deswegen machen wir auch umfangreiche Detektorstudien, bei denen wir uns auf die Kalibrationen der Kalorimeter und das Verständnis von hadronischen Jets konzentrieren.

Mehr Informationen zu unseren jeweiligen Tätigkeitsbereichen sind unter folgenden Links zu finden:

Standardmodell

Das Standardmodell der Teilchenphysik beschreibt die bekannten fundamentalen Teilchen und deren Wechselwirkungen. Diese fundamentalen Teilchen sind alle Fermionen, weiter...

Supersymmetrie

Die Theorie von Supersymmetrie (SUSY) postuliert eine neue Symmetrie der Natur. Sie sagt zu jedem Fermion (einem Teilchen mit halbzahligem Spin) einen bosonischen Partner (ein Teilchen mit ganzzahligem Spin) vorher und umgekehrt. weiter...

Extra-Dimensionen

Es ist nicht ausgeschlossen, dass unsere Welt mehr als drei Raumdimensionen hat. Zusätzliche, bisher unsichtbare Dimensionen könnten erst auf sehr kleinen Abständen erscheinen, wenn sie "kompaktifiziert", d.h. zusammengerollt, sind. weiter...

Jet-Studien

Viele Signale neuer Physik am LHC beinhalten hadronische Jets. Ein Jet entsteht aus einem gestreuten Quark oder Gluon wegen des Confinement. weiter...

 
zum Seitenanfang