KIP publications

 
year 2013
author(s) Constantin Pape
title Vergleich der Executable System Specification mit neuromorpher Hardware über eine gemeinsame Bedienungsschnittstelle
KIP-Nummer HD-KIP 13-93
KIP-Gruppe(n) F9
document type Bachelorarbeit
Keywords neuromorphic hardware, system simulation, ESS
Abstract (de)

In dieser Arbeit wird die Executable System Specification (ESS) der Hybrid Multiscale Computing Facillity (HMF) an das Hardware Abstraction Layer Backend (HALbe) angebunden. Dies ist die Schnittstelle zur Konfiguration der HMF, einer Plattform für neuromorphe Hardware. Damit wird die Bedieung von Simulation und Hardware über eine einheitliche Schnittstelle ermöglicht. Die ESS bietet die  Möglichkeit zur Verifikation der Prozessabläufe, die zur Bedienung dieser Hardware existieren, auf einer nicht von herstellungsbedingten  Schwankungen betroffenen und immer verfügbaren, Plattform. Desweiteren lässt sich so die Übersetzung von Netzwerken auf die Hardware überprüfen, ohne diese zu benutzen. Neben der Anbindung an HALbe wurde die ESS im Rahmen dieser Arbeit um zusätzliche Komponenten erweitert.
Die korrekte Implementierung dieser Anbindung wurde durch Tests auf der ESS demonstriert. Dabei wurden auch Vergleiche zwischen Hardware und Simulation gezogen, die eine qualitative Übereinstimmung aufzeigen.

Abstract (en)

In this thesis the Executable System Specification (ESS) of the Hybrid Multiscale Computing Facillity (HMF) is integrated into the Hardware Abstraction Layer Backend (HALbe). HALbe is the newly designed interface to control the HMF, which is a platform for neuromorphic hardware. By accessing the ESS the same way as the hardware it is supposed to simulate, it is possible to run it with every frontend developed for this hardware. This way a method to evaluate those frontends not restricted by technical variations of the hardware is offered. In addition the ESS can be started on any computer and is therefore generally available, whereas the number of hardware systems available is limited. Additional functionality was implemented in the ESS.

By testing most components of the ESS the proper inclusion into HALbe is demonstrated. The majority of these tests is executed on the hardware as well, finding corresponding results to  the simulation.

bibtex
@mastersthesis{bachelorpape,
  author   = {Constantin Pape},
  title    = {Vergleich der Executable System Specification mit neuromorpher Hardware \"uber eine gemeinsame Bedienungsschnittstelle},
  school   = {Universit\"at Heidelberg},
  year     = {2013},
  type     = {Bachelorarbeit}
}
Datei pdf
up
KIP - Bibliothek
Im Neuenheimer Feld 227
Raum 3.402
69120 Heidelberg