Postdoc Positions

 
short description  long description
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Post-Doc) (EG 13 TV-L, befristet)

Die Electronic Vision(s)-Gruppe des Kirchhoff Instituts für Physik der Universität Heidelberg beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der elektronischen Realisation neuronaler Systeme. Diese sogenannte Neuromorphe Hardware basiert dabei auf in Heidelberg entwickelten Mikrochips mit den entsprechenden analogen und digitalen Schaltkreisen. Diese erlauben die Emulation biologischer und künstlicher neuronaler Netze in hoher Geschwindigkeit.

Das Arbeitsfeld der Gruppe reicht dabei von der Hardware-Entwicklung (analoge und digitale Elektronik, FPGAs, Platinen- und Systemdesign), über die notwendige Software (vollständiger Softwarestack: Systemprogrammierung bis grafische Benutzerschnittstellen; Systemüberwachung, Continuous Integration, Code-Review, Containerisierte Softwareumgebung, Co-development von Hardware und Software) bis hin zur experimentellen Anwendung und der Theorie neuronaler Systeme.

Zur Verstärkung unserer Forschergruppe suchen wir ab sofort eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Post-Doc) (EG 13 TV-L, befristet), der uns im Bereich des Experiment-Betriebs und der dazugehörigen Softwareentwicklung unterstützt.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption, Betreuung und Durchführung von Experimenten auf dem bestehenden neuromorphen System BrainScaleS-1 als auch auf der nächsten Generation BrainScaleS-2
  • Koordination des Zusammenspiels von Hardware-, Software-, System-Entwicklung, Theorie und Modellering für neuromorphe Experimente
  • Mitarbeit in der Lehre (Praktikum, Übungsgruppen, Vorlesungen) und bei der Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten
  • Darstellung der Arbeit der Gruppe nach Außen bei internen Workshops und weltweiten Konferenzen
  • Koordination und Kollaboration mit externen Nutzern
  • Verfassung von Veröffentlichungen und Mitarbeit an Förderanträgen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sehr gute Teamfähigkeit
  • Profunde Linux-Kenntnisse (Arbeiten auf der Kommandozeile)
  • Gute Programmierkenntnisse in C++ und Python
  • Erfahrung im Umgang mit komplexen Systeme, speziell im Wechselspiel zwischen Hard- und Software
  • Freude und Geschick bei der Lösung von Problemen
  • Sichere Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur Habilitation
  • Weltweit einzigartige Forschung an neuromorphen Systemen

Bewerbungen bitte per E-Mail an:

Felicitas Kleveta
Sekretariat Electronic Vision(s)
Mail: felicitas.kleveta@kip.uni-heidelberg.de

http://www.kip.uni-heidelberg.de/vision/
Johannes Schemmel
up
Kirchhoff-Institute for Physics
Im Neuenheimer Feld 227
D-69120 Heidelberg

Tel.: +49 6221 - 54-9100
info@kip.uni-heidelberg.de
How to find us
July 2020
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun 
3 
10 11 12 
13 14 15 16 17 18 19 
20 21 22 23 24 25 26 
27 28 29 30 31